Bild: Thomas Lazar in Pfarrbriefservice.de

Das gesellschaftlich-religiöse ist seit März stark eingeschränkt, Messfeiern finden nur noch in einigen Kirchen mit begrenzter Teilnehmerzahl statt.
Damit entfallen auch die Kollekten, was unseren Pfarreihaushalt stark belastet. Da sitzen wir mit allen anderen Pfarreien in einem Boot.
Aus diesem Grund hat die Bank im Bistum Essen die Aktion „Kollekte online – solidarisch gemeinsam handeln!“ ins Leben gerufen. 
Die Bank richtet einen „Link“ für jede Pfarrei ein.
Über diesen Link werden Sie zu der Aktion geleitet und können Ihre Spende über das SEPA-Lastschriftverfahren oder paydirekt entrichten.
Die eingehenden Spenden werden auf ein Interimskonto der BIB gebucht und über die unterschiedlichen Kennungen jeweils der entsprechenden Pfarrei zugewiesen.
 
Link zur Kollekte online: Spendenportal - Kollekte online 
 
Diese Aktion ist zunächst bis zum 30.09.2020 befristet. Je nach Lage der Situation wird die Bank diese Aktion verlängern. 
Wir danken der Bank im Bistum Essen für Ihr Engagement für die Pfarreien und hoffen sehr auf Ihre Unterstützung.
Selbstverständlich können Sie auch direkt auf unser Pfarreikonto spenden:

Pfarrei St. Michael Werdohl-Neuenrade
IBAN: DE91 3606 0295 0016 9600 12

Für Ihre Unterstützung sage ich Ihnen ein herzliches "Vergelt`s Gott".

Ihr Pater Irenäus Wojtko, Pfarrer

Neujahrsempfang der Pfarrei

Schon seit einigen Jahren ist es Tradition: Der Pfarrgemeinderat lädt alle Mitglieder und Freunde unserer Pfarrei zum Neujahrsempfang ein.

So auch im Jahr 2015. Der findet am Samstag, 17. Januar 2015, in Werdohl statt. Wir beginnen um 17:00 Uhr mit der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Michael. Anschließend treffen sich alle im großen Pfarrsaal zum Empfang. Bei Getränken und einem kleinen Imbiss ist Zeit und Raum für Gespräche und Begegnungen, um sich besser kennen zu lernen.

Nach den Berichten des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes möchten wir uns gern über die Zukunft unserer Pfarrei austauschen.

Aus diesem Grund entfällt an diesem Tag die hl. Messe in St. Mariä Heimsuchung um 18.30 Uhr.

Adventbasar mit Buchausstellung Neuenrade, 22.-23. November 2014

Die Frauen der kfd, das Büchereiteam, die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores Cäcilia sowie die ehrenamtlichen Helfer des Arbeitskreises Dritte Welt öffnen am Samstag, 22. November und Sonntag, 23. November die Türen des Philipp-Neri-Hauses für den Adventbasar und Buchausstellung mit Cafetria. Neben trendigen Gestecken, Advents- und Türkränze in den aktuellen Farben, ansprechende Dekoartikel sowie Plätzchen bieten die Frauen auch Handarbeiten an.

Das Team der Bücherei präsentiert eine große Buchauswahl mit vielen Neuerscheinungen für alle Altersgruppen sowie einige Spiele, CD’s und Kalender. Das Angebotspaket wurde von den borromedien in Bonn zusammengestellt und bietet eine stimmige Auswahl an Literatur, z.B. Ken Follet: „Kinder der Freiheit“; Patrica Cornwell: „Blendung“ oder Hape Kerkeling: „Der Junge muss an die frische Luft“. Für die jüngsten Leser ist das neueste Buch von der Kuh Lieselotte dabei und auch der „Kleine Igel und die große Kuscheldecke“. An den Ausstellungstagen kann kein Direktverkauf erfolgen, die ausgesuchten Medien werden umgehend bestellt und können binnen kürzester Zeit in den Räumen der Bücherei (Bahnhofstraße 9) abgeholt werden. Über die Bücherei können auch die neuen Gotteslobe bestellt werden; nicht nur die Ausgaben für das Bistum Essen, sondern auch für das Bistum Paderborn und all die anderen Diözesen.

Der Basar (Buchausstellung) ist am Samstag, 22.11., von 14.00-19.30 Uhr und am Sonntag, 23.11., von 10.45-17.30 Uhr geöffnet.

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.