Pater Irenäus Wojtko

Ich freue mich, dass Sie im weltweiten Netz den Weg auf unsere Internetseite gefunden haben. Ich begrüße Sie ganz herzlich und lade Sie ein, zu einer Entdeckungsreise in unsere Pfarrei.

Es ist mir bewusst, dass das Internet nur eine erste Kontaktmöglichkeit sein kann, eine gute Gelegenheit, schnell und unkompliziert an Informationen zu kommen, die Sie brauchen. Deshalb möchte ich Sie ganz herzlich dazu ermutigen, die Vielfalt unserer Pfarrei und der einzelnen Gemeinden auch persönlich kennen zu lernen: in unseren Gottesdiensten, in den Angeboten von Gemeinde und Pfarrei – und vor allem in der Begegnung mit Menschen, die unserer Gemeinde und der Kirche im wahrsten Sinn des Wortes "An-Sehen" verleihen. Ich bin sicher, wir haben einiges für Sie bereit.

Seien Sie auf unserer Homepage als Kurzbesucher, als Gast oder als Mitglied unserer Pfarrei herzlich willkommen und nehmen Sie am Leben unserer Pfarrgemeinde aktiv teil.

Wir freuen uns auf Sie!

Pfarrer P. Irenäus Wojtko OFMConv

Seelsorger

 


Weltgebetstag 2019

Die Einladung Gottes nicht verpassen

Der Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen befasste sich mit dem Gleichnis vom großen Festmahl. "Alle sind an Gottes Tisch geladen", sowohl die Reichen wie auch die Armen, so Gemeindepädagogin Kerstin Sensenschmidt in ihrer Predigt. Diese Einladung dürfe nicht überhört werden, denn Wohlstand und Reichtum einerseits verführe allzu leicht dazu, den Wert der Einladung Gottes zu missachten. Umgekehrt hadern Menschen aus den Armutsgebieten dieser Welt mit Gott ihrer armseligen Lebensbedingungen wegen. Aber auch sie, und gerade sie sollten die Einladung zum großen Festmahl annehmen, denn die Einladung ginge weit über das Materielle, über den gedeckten Tisch hinaus.

Der Ablauf des Gottesdienstes war abwechslungsreich. Gemeinsames Singen stärkte wiederholt das Gemeinschaftsgefühl und die gemeinsame Einsicht der Dinge. In berührender Rhetorik trugen fünf Frauen vom Arbeitskreis stellvertretend für fünf slowenischen Frauen deren Lebensgeschichten und Alltagssorgen vor.  Im Sinne des Themas wurden schließlich auf den Tischen Essteller "zum Festmahl" verteilt:

-Für Marjeta und alle Geflüchteten dieser Welt, -für Mojca und alle Frauen, die die Doppelbelastung von Familie und Beruf tragen;  -für Marija und alle älteren und einsamen Menschen;  -für Emma und alle Suchtkranken und ihre Familien;  -für Natascha und alle Menschen, die unter Ausgrenzung leiden;  -

Und es war immer noch Platz am Tische des Herrn:

für unsere Nachbarinnen und Nachbarn, Kolleginnen und Kollegen;  -für unsere Pflegekräfte;  - für Nervensägen und Zimtzicken und schreiende Kinder;  - für "Andersdenkende";  -

Und es ist immer noch Platz : Auch für dich und mich;

Und es ist immer noch Platz ...

 

Fotos vom Weltgebetstag der Frauen in Werdohl

 

Weltgebetstag 2019

Was machen Sie…..

…..am ersten Freitag im März?

Da feiern wir Weltgebetstag!

Der Weltgebetstag ist die größte internationale Basisbewegung christlicher Frauen und in über 100 Ländern zuhause. Jedes Jahr stehen ein anderes Land, ein anderes gesellschaftliches Thema und eine andere Bibelstelle im Mittelpunkt. In diesem Jahr führt uns der Weltgebetstag nach Slowenien und er ist mit der Bibelstelle überschrieben: Kommt, alles ist bereit! Uns erwarten Informationen und Bilder vom Land, wir hören von den Problemen unterschiedlicher Frauen aus Slowenien, wir wollen gemeinsam singen und beten und nach dem Gottesdienst gemeinsam essen.

Alle sind herzlich eingeladen am 01.März um 17.00 Uhr ins evangelische Gemeindehaus an der Christuskirche!

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok