Einladung zum Gottesdienst bei Kerzenlicht (Rorate)

kerzemit musikalischer Querflöten- und Orgelbegleitung in der Adventzeit jeden Samstag, um 18.30 Uhr
Seit einigen Jahren lädt die katholische Kirchengemeinde St. Mariä Heimsuchung in der Adventzeit jeweils am Samstagabend, um 18.30 Uhr im Rahmen der Vorabendmesse, ein zur Rorate-Messe bei Kerzenschein mit musikalischer Orgel- und Querflötenbegleitung.

Der Name "Rorate-Messe" stammt vom Anfangswort des lateinischen Eröffnungsverses "Rorate caeli desuper..." (Tauet Himmel von oben), den wir auch aus dem Kirchenlied "Tauet Himmel den Gerechten..." kennen.

Der Ursprung der deutschen Bezeichnung "Engelamt" liegt wohl im Evangelium, das in diesen Messen verkündet wurde: Maria begegnet dem Engel Gabriel, der ihr die Botschaft bringt, sie werde ein Kind vom Hl. Geist empfangen.

Die Botschaft dieser Feier lautet:
Gott klopft an die Tür meines Herzens und möchte, dass ich ihn aufnehme, damit er mein Leben mit seinem Licht hell und freudig machen kann.

Darum ist er Mensch geworden und durch Maria geboren worden.
Darum wird er am Ende der Zeit wiederkommen.
Darum feiern wir heute den Advent, damit diese Erfahrung jetzt schon unser Leben bereichern kann.

Lasst uns darauf horchen, darauf hoffen, darauf warten.

Adventsbüdchen auf dem „Platz der Generationen“

Seit dem 18.12.15 sind die Klappen des Adventsbüdchens geschlossen und die Verantwortlichen des Gemeinderates möchten sich auf diesem Wege recht herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern für die geleisteten Dienste bedanken: Angefangen bei denjenigen, die, die beiden Büdchen aufgebaut haben, die, die dekoriert haben, die, die Würstchen gegrillt haben, die, die Waffeln gebacken haben, die, die warme Getränke ausgeschüttet haben, die, die vorgelesen haben und bei den Sängern und Sängerinnen sowie bei den Musikern, die adventliche Töne erklingen ließen. Leider kamen dieLesepaten sehr oft um 17.00 Uhr vergebens zum Vorlesen und keine Zuhörer waren da. Ob es am regnerischen Wetter gelegen hat oder am falschen Zeitpunkt oder daran, dass im Terminkalender der Familien kein Platz oder kein Interesse dafür bestand, wird wahrscheinlich nie geklärt werden.

Die Verantwortlichen des Gemeinderates haben für Verbesserungsvorschläge, Änderungswünsche und Kritikpunkte, nicht nur was das Vorlesen angeht, stets ein offenes Ohr.

  • buedchen2015 1 k
  • buedchen2015 2 k
  • buedchen2015 3 k
  • buedchen2015 4 k
  • buedchen2015 5 k

Fotorechte: Udo Schnücker

 

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok