1. Abendgebet nach Taize 2019


-
Zusammen singen, schweigen und beten -

Seit einem Jahr finden die Andachten in Neuenrade  regelmäßig am letzten Mittwoch im Monat statt - abwechselnd in der katholischen und evangelischen Kirche. Wer gerne teilnehmen möchte, jedoch keine Fahrmöglichkeit hat, melde sich bitte unter Mobil: 0176 - 56 85 44 87. Vorbereitet wird das Abendgebet nach Taizé von Pfarrer Dieter Kuhlo-Schöneberg und Pastor Pater Kamil Pawlak und einem Taizé-Team, welches sich immer über Verstärkung freut. 

In Andachten nach Taizé ist vieles anders als in einem gewöhnlichen Gottesdienst: Es geht um die Gemeinschaft von singenden, schweigenden und betenden Menschen und ihre Begegnung mit Gott. Die Lieder von Taizé sind kurz und einprägsam, werden oftmals mehrstimmig gesungen und wiederholt, bis ihr Klang in die Stille einmündet. Zu dieser Stimmung trägt auch die besondere Ausstattung des Kirchenraumes mit vielen Kerzenlichtern bei.

Herzliche Einladung zum nächsten Abendgebet nach Taizé ! 

Mittwoch,  30. Januar 2019, 20:00 Uhr

Katholische Kirche Neuenrade

Nächster Kinder- und Familiengottesdienst in Neuenrade ist am 27.01.2019 

Der erste Kinder- und Familiengottesdienst im neuen Jahr befasst sich mit der Frage "Wie sollen wir beten". Wie beten wir richtig, kann ich beim Beten was falsch machen? Und wie geht das überhaupt? Das Kinderliturgieteam lädt Kinder, Familien, aber auch alle anderen Interessierten zu diesem Gottesdienst, welcher am Sonntag, dem 27.01.2019 um 10.00 Uhr in St. Mariä-Heimsuchung stattfindet, ein, diesen Fragen nachzugehen.

Beim anschließenden Stehcafé können die Kinder dieses Mal einen Gebetswürfel basteln, während sich die Eltern und auch andere Erwachsene beim Kaffee unterhalten und kennenlernen können.

Franz von Assisi - der fröhliche Bettler

am 10.02.2019 im Philipp-Neri-Haus
Aufführung der Marionettenbühne Mummenschanz nicht nur für Kinder

Im Jahr anno domini 1189 lebte ein seltsamer Heiliger, ein kleiner lebenslustiger Italiener, der alles losgelassen und damit alles gewonnen hat - Franz von Assisi. Die Marionettenbühne Mummenschanz nimmt ihr Publikum - von Klein bis Groß - mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und erzählt auf spannende und witzige Art aus dem Leben des Ordensgründers. Nicht nur Kinder sind dabei Feuer und Flamme, sondern auch viele Erwachsene. Hiervon hat sich der Jugendausschuss selbst überzeugt und anschließend sofort beschlossen, dieses Stück auch hier in unserer Pfarrei aufführen zu lassen.

Der Jugendausschuss lädt Kinder (ab ca. 8 Jahre), Jugendliche, Erwachsene und Familien ein, am 10.02.2019 um 15.00 Uhr im Philipp-Neri-Haus mit dem Marionettentheater auf Zeitreise zu gehen. Nach der Vorführung bietet die Bühne an, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen... quasi das Making of eines Marionettentheaters kennenzulernen. Zur Abrundung des Nachmittages bietet der Jugendausschuss im Anschluss Waffeln, Kaffee, Glühwein und natürlich auch Softgetränke zu humanen Preisen an und lädt noch ein wenig zum Verweilen ein.

Auch im Voraus werden bereits ab 14.00 Uhr im Rahmen eines Stehcafés Getränke im Flur des Neri-Hauses angeboten. Die Türen zum großen Saal werden gegen ca. 14.30 Uhr geöffnet. Für das Stück, welches ungefähr 90 Minuten dauert, gibt es keinen festen Eintrittspreis, die Organisatoren würden sich jedoch über eine Spende zur Finanzierung freuen. So kann jeder das geben, was es ihm wert war und was er kann.

 

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok