MissionarInnen auf Zeit

maz

MissionarInnen auf Zeit sind junge Frauen und Männer, die sich befristet (in der Regel für ein Jahr) auf eine missionarische Erfahrung in Lateinamerika, Afrika, Asien oder Europa einlassen. Durch ihren missionarischen Einsatz wollen sie auf Zeit Impulse für ihr gesellschaftliches, politisches und kirchliches Engagement in Europa sammeln.

 

Missionarinnen und Missionare auf Zeit leisten weltweit einen freiwilligen Einsatz für Glaube, Frieden und Gerechtigkeit. Sie möchten sich aus ihrem Glauben heraus für eine gerechte und geschwisterliche Welt einsetzen. Sie verstehen sich als Brücke zwischen den Menschen und erfahren, dass sie geschwisterlich voneinander lernen können.

 

Mitleben – Mitbeten – Mitarbeiten

Von Anfang an steht das Projekt der Missionarinnen und Missionare auf Zeit unter diesem Motto. Es zeigt die Qualität und die Besonderheit des Freiwilligendienstes. Alle Ordensgemeinschaften, die das MaZ-Projekt anbieten, stellen den jungen Menschen ihre Infrastrukturen zur Verfügung, damit sie im gemeinsamen Mitleben, Mitbeten und Mitarbeiten einen freiwilligen Dienst in der Einen Welt leisten können.

 

Welche Voraussetzungen brauchst du, um MaZ werden zu können?

  • Motivation aus dem christlichen Glauben.

  • Wunsch, das Leben in einer fremden Kultur kennenzulernen und solidarisch mitzuleben.

  • Engagement in der Heimatpfarrei, in einer Jugendgruppe oder in einer ähnlichen Organisation im Heimatland.

  • Bereitschaft zu einer einfachen Lebensweise und zum Engagement im eigenen Umfeld, sowie bei sozialen und pastoralen Aufgaben.

  • Bereitschaft, das Leben der Gemeinschaft, in der man während des befristeten Aufenthalts lebt, zu teilen.

  • Fähigkeit zur Teamarbeit; Dialog- und Anpassungsfähigkeit; Bereitschaft, eigene Interessen zugunsten der einheimischen MitarbeiterInnen zurückzusetzen; Initiative und Ausdauer.

  • Entsprechende Sprachkenntnisse (Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, je nach Einsatzland), um sich verständigen zu können.

  • Gute physische und psychische Gesundheit und Belastbarkeit, Tropentauglichkeit.

  • Altersgrenzen: 18 bis ca. 27 Jahre.

  • Aufenthaltsdauer wenigstens 12 Monate.

 

Unsere Missionarin auf Zeit

Am 20.08.2015 ist Vanessa Beeck für ein Jahr nach Indien geflogen um dort als Missionarin auf Zeit (MaZ) in einem Projekt der Franziskanerinnen Salzkotten mitzuarbeiten. Ihr Ziel befindet sich in dem indischen Bundesstaat Kerala, in der Nähe der Stadt Kochi. Dort wird sie an der 1998 erbauten Assisi Asha Bhavan Schule mit und für Menschen mit geistiger Behinderung tätig sein. Das Projekt dort ist auf freiwillige Helfer und auf Spenden angewiesen.

 

Wer diese Sache finanziell unterstützen möchte nutzt dazu folgende Kontonummer:

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG

IBAN: DE05 4726 0121 9130 1959 01

BIC: DGPBDEMXXX

Stichwort: FKR Vanessa Beeck (FKR=Freundeskreis)

Um uns an ihrem Projekt teilhaben zu lassen schreibt Vanessa aus Indien:

 

Dateien:
Vanessa Beeck - Rundbrief 1 Beliebt
Datum 07.09.15 Dateigröße 4.57 MB Download 758 Download

Vanessa Beeck - Rundbrief 2 Beliebt
Datum 20.09.15 Dateigröße 4.37 MB Download 636 Download

Vanessa Beeck - Rundbrief 3 Beliebt
Datum 14.10.15 Dateigröße 12.3 MB Download 453 Download

Vanessa Beeck - Rundbrief 4 Beliebt
Datum 25.12.15 Dateigröße 1.09 MB Download 501 Download

Rundbrieff 11 Beliebt
Datum 05.06.16 Dateigröße 3.17 MB Download 405 Download

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19