# Jugendmesse

Der Pastor predigt an mir vorbei, die Orgelmusik klingt altmodisch, der Gottesdienst dauert ewig, die Bibel ist mir oft unverständlich, die Kirchenbesucher sind mir zu alt und die Sitzbänke sind unbequem.“

An den Sitzbänken können wir zwar nix ändernd aber…

Wir laden dich zu einem Jugendgottesdienst 

am Sonntag, dem 7. Mai um 18.00 Uhr

in die Kirche St. Petrus Canisius in Eveking (Kirchstr. 5

herzlich ein.

Wir freuen uns auf dich und deine Freunde

Euer Jugend-Team

 

Kinderkreuzweg durch die Stadt

Mit gemeinsamen Brot teilen als Erinnerung an die Feier des letzten Abendmahls von Jesus mit seinen Jüngern begannen zahlreiche Kinder und Eltern am Karfreitag den Kinderkreuzweg. Doch dabei waren sich die Kinder schnell einig: „Eine Feier kann es damals nicht gewesen sein, wenn man wusste, dass es das letzte gemeinsame Essen war.“  Mit diesem Gedanken brach die Gruppe zu einer einstündigen Runde durch die Stadt auf, wobei an verschiedenen Stationen Halt gemacht wurde, um sich in Jesus und die Menschen, die ihn auf seinem Leidensweg begleitet haben, hineinzuversetzen.  Eine Kerze, welche Jesus symbolisierte, wurde abwechselnd von den Kindern von Station zu Station getragen.

Beim ersten Halt wurden den Kindern symbolisch die Hände verbunden, um selber zu erfahren, wie hilflos man sich gefesselt fühlt und wie eingeschränkt man im eigenen Handeln ist.

Pontius Pilatus fällt das Todesurteil über Jesus. Als Zeichen dieser endgültigen Entscheidung zerbrachen die Kinder einen Stock über der Kerze.

„Simon von Zyrene wird gezwungen Jesus das Kreuz zu tragen.“  Auch die Kinder bekamen die Gelegenheit das Kreuz abwechselnd ein Stück des Weges zu tragen.

Jesus wird an das Kreuz genagelt. Auch durch unsere Sünden schlagen wir immer wieder kleine Nägel in das Kreuz und als Zeichen dafür durfte auch jedes Kind einen Nagel in das große Kreuz schlagen, bevor es, angeführt von der Kerze, zur letzten Station zurück in die Kirche ging.

Dort wurde die Kerze, genau wie damals der Leichnam Jesus, in weiße Leinentücher gewickelt.

Den Abschluss bildete das „Vater unser“ Gebet und ein Segen.

====================================================================================

Crisamfeier im Essener Dom

Messdiener aus Werdohl,Eveking und Neuenrade beim Bischof

Insgesamt 16 Messdienerinnen und Messdiener aus unserer ganzen Pfarrei machten sich in Begleitung von Pater Christoph und den Messdienerleitern am Gründonnerstagmorgen auf den Weg nach Essen. Dort feierten sie zusammen mit dem Essener Bischof Franz Josef Overbeck die Chrisammesse.

In ihren Gewändern zogen über 800 Messdiener aus dem ganzen Bistum feierlich in den Dom ein. Dabei hatte unsere Gruppe aus St. Michael großes Glück und konnte die Messe aus der ersten Reihe mitverfolgen. Während des Gottesdienstes Lobte der Bischof das Engagement der Jungen und Mädchen und bedankte sich für ihren regelmäßigen Dienst in den einzelne Gemeinden. Traditionell werden in dieser heiligen Messe auch die Öle für die Sakramente: Taufe, Firmung, Priesterweihe und Krankensalbung geweiht, welche anschließend in die Kirchen unseres Bistums verteilt werden.

Im Anschluss wurde ein gemeinsames Gruppenfoto von allen Messdienern gemacht und jeder hatte die Möglichkeit auch Einzelfotos mit Bischof Franz Josef Overbeck zu machen.

Die Werdohler Messdiener hatten dann noch zwei Stunden zur eigenen Verfügung um die Stadt zu erkunden bevor es wieder Richtung Werdohl ging. Dort wartete direkt der nächste Einsatz auf unsere Messdiener, wo sie in der Gründonnerstagsmesse ihren Dienst am Altar wieder mit Freude aufnahmen.

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19